Dragonball-Universum

Saiyajin Saga

 


Dragonball Z ist die Fortsetzung von Dragonball, in der es sowohl um die Dragonballs aber auch um einige aufklärende Geschichten rund um die Charaktere geht.

Son Goku und seine Freunde sind zu der Zeit schon erwachsener, so hat Goku beispielsweise eine Frau und einen Sohn mit denen er in den Bergen lebt.

Es fängt alles so friedlich an, doch dann kommt etwas vom Himmel geflogen was wie ein Meteor aussieht, jedoch eine Raumkapsel mit einem Außerirdischen Krieger ist.

Dieser heißt Radditz und ist der ältere Bruder von Son Goku, den er zur Rechenschaft ziehen möchte da er seine Aufgabe nicht ausgeführt hatte.

Somit begegnen sich die beiden und somit erfährt Son Goku mehr über seien Vergangenheit und auch dass er ein Saiyajin ist, dessen Merkmal ein Schwanz ist, somit kommt es auch zugleich zu einem Kampf, bei der Goku und Krillin weit unterlegen sind.

Radditz nimmt den Sohn Gokus mit und fordert 100 Opfer um zu beweisen dass er seine Aufgabe erfüllen kann.

Son Goku verbündet sich mit Piccolo und starten einen Überraschungsangriff, somit entfacht ein Kampf gegen einen extrem starken und Gefährlichen Gegner.

Es gelingt den beiden in diesem Kampf Radditz zu töten und Son Goku lässt sein Leben dort enden.

Nach der Niederlage von Radditz sind zwei weitere stärkere Saiyajin auf dem Weg zur Erde, somit nimmt Piccolo den Sohn Gokus auf und trainiert mit ihm abgeschieden von allen Anderen.

In dieser Zeit macht sich Son Goku Im Jenseits auf den Weg zu Meister Kaio den er über den Schlangenpfad erreichen kann, was er jedoch nicht weis ist dass dieser Weg 1.000.000 (1Mio) Km lang ist und an dessen Ende sich der Planet von Meister Kaio befindet

Somit trainieren Son Goku bei Meister Kaio im Jenseits, Piccolo und Son Gohan in einer Gegend die nur von Ungeheuern bewohnt ist, Krillin, Yamshu, Tenchinhan, Chao Zu und Yajirobi den Goku im Kersten Kampf gegen Oberteufel Piccolo kennen lernte bei Gott um es mit den Syiajin aufnehmn zu können.

Als dann der Tag X gekommen war müssen sich die Z Kämpfer bis auf Son Goku gegen die zwei Saiyajin Namens Nappa und Vegeta stellen.

Nappa zählt die Kämpfer ab und hat eine Idee, so pflanzt er Samen ind en Boden und gießt eine Flüssigkeit darüber und in diesem moment tauchen aus der Erde Pflanzenähnliche wesen auf die den Namen Pflanzenmänner tragen.

Von der Stärke her sind sie mit Radditz gleich und Nappa will adss die Z Kämpfer einer nach dem anderen gegen die Pflanzenmänner antreten, somit Betritt Yamshu als erster das Feld. Er kämpft gegen den ersten pflanzenmann der nach dem anschein besiegt hat und auf einmal aus dem nicht springt ihn dieser an und sprengt sich in die Luft, Yamschu stirbt bei der Exlosion.

Krillins Wut steuft extrem an und will dass sich alle Anwesenden nicht einmischen und schließlich beginnt Krillin einen Kampf gegen alle restlichen Pflanzenmänner die er einen nach dem andern mit Leichtigkeit erledigt

Somit ist diese Kampfphase vorüber und Nappa betritt das Feld.

Nappa kämpft gegen alle gleichzeitig und ist kaum zu stoppen, so schlägt er Tenchinhan die Hand ab und Chao Zu sprengt sich selbst in die Luft, kann damit aber nichts ausrichten.

Tenshinhan Kämpft voller Wut und Verzweiflung weiter, wird aber von Nappa getötet.

Vegeta beruft einen Waffenstillstand von drei Stunden ein um auf Son Goku zu warten, als dieser nach den drei Stunden nicht auftaucht geht der Kampf weiter und Piccolo muss sein Leben für den Schutz von Son Gohan aufgeben.

Als es für Son Gohan und Krillin sehr schlecht aussieht taucht auch schon Son Goku auf der mit Hilfe der Dragonballs wieder zum leben erweckt wurde und somit während dem Kampf auf dem Weg zurück war, er gerift in den Kampf ein und besiegt ohne große Mühe Nappa..

Nun Kommt es zum Kampf der Giganten Son Goku gegen Vegeta der wie es sich heraustellte ein extrem zäher und starker Gegner ist, somit steckt er die stärkesten Angriffe wie z.B. Die Kaioken, das Kaioken – Kamehameha, und sogar die Genkidama weg.

Im Kampf zeigt Vegeta die wahre Kraft der Saiyajin und kann sich mit Hilfe eine künstlichen Mondes in einen Oozaru (Wehraffen) verwandeln.

Dessen Zerstörungskraft ist gewaltig und Son Goku kann nichts gegen diesen übermächtigen Gegner ausrichten und ist ihm somit vollkommen unterlegen.

Durch das eingreifen Yajirobis kann er nachdem Son Goku nicht mehr Kämpfen kann Vegetas Verwandlung zurücksetzen und der Kampf geht voller Wut über die zurückverwandlung weiter.

Son Gohan der sich bei dem Anblick des Mondes auch verwandelt stürzt ohne Kontrolle auf alles los was er sieht.

Vegeta gelingt es Gohans Verwandlung aufzuheben jedoch fällt dieser mit ihm in die Tiefe und er muss seine Niederlage nach so vielen Treffern und dem Körperlichen Schaden eingestehen, somit lässt Son Goku durch seine Bitte an Krillin der Vgeta den Gnadenstoß setzen will entkommen.